„Meine Heimat M/V – ein Blick über den Gartenzaun…“

 

„Meine Heimat M/V – ein Blick über den Gartenzaun…“ auf dem Markt der Möglichkeiten am 23. Und 24.09.2020

Von der Praxis für die Praxis, soziale Begegnung und Lernen, Erforschen und Erkunden,

selbständiges Planen und das Präsentieren der Ergebnisse auf dem Markt der Möglichkeiten am 23. und 24.09.2020 I RBB Neubrandenburg GeSoTec, Bereich Sozialpädagogik

Die angehenden Sozialassistent*innen des derzeit 2. Ausbildungsjahres, SOA 91 und SOA 92, haben 4 Wochen lang im Rahmen des Moduls 8 recherchiert, exzerpiert, erkundet und Experten befragt, um ihre Heimatregion zu erforschen und anhand dieser Erkenntnisse Angebote für Kinder von 3 bis 10 Jahren zu entwickeln.

Tänze, künstlerische und kulturelle Erkundungsangebote, naturwissenschaftliche Experimente und vielfältige Spielideen sind dabei zusammengetragen und entwickelt worden, die sich die Schüler und Schülerinnen auf dem Markt der Möglichkeiten eindrucksvoll gegenseitig vorgestellt und durchgeführt haben.

Hautnah konnte man nachvollziehen und miterleben, wie die Schüler und Schülerinnen für Ihre Heimatregion entbrannt waren und mit wieviel Interesse und Begeisterung sie selbst Besonderheiten ihrer Heimat im Rahmen des Moduls entdeckt und erkundet hatten, um sie dann in eigenen Angeboten, Projekten, Exkursionen und auf spielerische Weise für Kinder aufzubereiten.

Wie nebenher erprobten sie dabei auch ihre Sozial- und Selbstkompetenzen, wie Teamfähigkeit und Kommunikation und erarbeiteten in Teams mit je 5 Mitgliedern gemeinsam ihr Oberthema „Meine Heimatregion“.

So vielfältig wie die Schüler und Schülerinnen selbst, sind auch die Regionen, die auf dem Markt der Möglichkeiten präsentiert wurden: der Müritzer Nationalpark, das Lindetal, die mittelalterliche Architektur (Tore) der Stadt Neubrandenburg, Mythen und Sagen aus Penzlin und die wunderschöne Naturlandschaft vom Stettiner Haff bis zum Tollensetal…

Als bleibendes Ergebnis werden nicht nur die Erfahrungen und eine teils neue Betrachtung der eigenen Heimat Bestand haben, sondern auch 10 Sammelmappen, in denen die „Heimat-Forscher“ ihre Angebotsplanungen und das gesammelte Material ihren Mitschülern und darüber hinaus auch dem Heimatverband Mecklenburg-Vorpommern zur Verfügung stellen werden.

Dieser Verband arbeitet seit Herbst 2016 gemeinsam mit dem Ministerium für Bildung, Forschung und Wissenschaft an dem Projekt „Heimatschatzkiste“ und ist Teil des Landesprogramms „Meine Heimat – Mein modernes Mecklenburg-Vorpommern“, in dem heimatkundliche Inhalte und die Vermittlung der Regionalsprache Niederdeutsch in den Bildungseinrichtungen des Landes Mecklenburg-Vorpommern gefördert werden.

Heimatkundliche Lerninhalte, die Natur, Landschaft, Landwirtschaft, Kunst, Musik, Kultur, Geschichte, Bräuche und Traditionen sowie das aktuelle Lebensumfeld der Kinder umfassen den Kern der Heimatschatzkiste, die bereits einige Schätze wie Bücher, Spiele und Anschauungsmaterialien beinhaltet. Ziel ist es, Kinder durch eine moderne Didaktik und Methodik ganzheitlich anzusprechen und ihnen die Ausbildung von Kompetenzen auf verschiedenen Bildungsebenen zu ermöglichen. Bewegung, Spiel, naturwissenschaftliche und mathematische Grunderfahrungen, Gesundheitsbildung, soziales Miteinander treffen auf Sprachentwicklung, kognitive Fragestellungen (ethische, philosophische, religiöse) und das Erkennen und Durchdringen von gesellschaftlichen Werten, Regeln und Strukturen. Dabei wird Heimat nicht abgrenzend verstanden, sondern als eine regionale Identität, die vom Begegnungen mit anderen Kulturen und der immerwährenden Weiterentwicklung durch Menschen sowie vom Austausch unter Menschen lebt und durch diese überhaupt erst entsteht.

Die Schüler*innen der RBB Neubrandenburg haben jetzt ebenfalls einen neuen Blick über den Gartenzaun geworfen und ihre Heimat besser kennengelernt. Mit den entwickelten Angeboten haben sie einen Beitrag zur Sammlung der „Heimatschatzkiste“ beigetragen.

Weiterführende Informationen: https://www.heimatverband-mv.de/heimatschatzkiste/materialien-der-heimatschatzkiste.html